Aus dem Archiv: Fensterbilder Dresden

In Dresden wohnte ich am Strassburgerplatz, praktisch vis-à-vis von der Gläsernen Manufaktur. Verschiedene Strassenbahnlinien führen über den Platz, so war immer was los. Wenn Dynamo ein Heimspiel im nicht weit entfernten Stadion hatte, war an den Haltestellen der Teufel los. Oft waren dann auch die Strassen gesperrt und Polizei musste anrücken. Langweilig war der Ausblick also …

0

Ausflug zum Bruderhaus

Die angefutterten Feiertagspfunde auf der Hunderunde ablaufen: Es ging zum Bruderhaus, quasi vor der Haustür. Zwar hatte ich die Kamera dabei, aber das falsche Objektiv (85er – das 150er wäre besser gewesen) – denn neben Luchs (es hat neuerdings vier) zeigte sich auch das Wolfsrudel. Dieses hatte gerade ihren Festtagsschmaus bekommen und so konnte man …

3

Die Welt in Weiss

Dick eingepackt, den Iberg hinauf und dann bei Taa eine grosse Runde mit dem Hunde gelaufen. Der Schnee ging irgendwann in grässlichen Graupel über, kostenfreies Peeling für die Gesichtshaut sozusagen. Egal, Praline konnte sich ordentlich austoben um später völlig platt auf dem Sofa zu liegen. Ich tat selbiges bei einer heissen Tasse Punsch. Einen schönen …

2

Hunderunde bei Taa

Kürzlich entdeckte ich dank meiner ehemaligen Yoga-Lehrerin eine neue Runde für ausgedehnte Hunde-Spaziergänge nahe Taa, einer Aussenwacht von Winterthur. Früh am Morgen – da war Winti noch in Nebel gepackt. Leider hatte ich die Kamera nicht dabei. So zog ich einen Tag später nochmals mit Hund und Kamera los. Ohne Nebel, dafür mit viiiel Sonne …

3