Morgens auf dem Eschenberg

Trotz Sonntag klingelte mein Wecker heut kurz nach 6 Uhr. Schnell einen Kaffee genommen, dann Kamera und Stativ und los zum Eschenberg. Ich dachte ja, um diese Zeit sei man dann allein auf dem Turm, aber es waren schon drei Leute oben, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Zwei verliessen den Turm schon bald, mit dem verbliebenen kam ich in ein nettes Gespräch. So verging die Zeit und nebenher entstanden wieder viele Aufnahmen.

Im Hintergrund ist der Säntis zu sehen
Säntismassiv – Churfirsten – Glarner Alpen

Im Vordergrund Sessel (3 Bäume) mit Churfirsten im Hintergrund

Säntismassiv

4

Hunderunde bei Kyburg

Heute viel Kopflüften draussen, dazu Weitsicht bis in die Ostschweizer Alpen inklusive Säntis und Churfirsten auf der einen Seite, auf der anderen reichte der Blick bis weit nach Deutschland. K1 entdeckte sogar die Windräder jenseits der Grenze.

Blick in Richtung Ostschweiz
Churfirsten
Iberg / Sässel
Kyburg mit Weitblick bis nach Deutschland

Blick zum Säntis

4

Berge glotzen aus der Ferne

Seit fast einer Woche haben wir Viren im Haus. Der Mann siecht seit Tagen herum, kaum ging es ihm besser, wurde es dann doch wieder schlimmer. Der mittlere bekam erst den Kotzer, dann Fieber und jetzt wohl noch die Grippe obendrauf. Eigentlich war ein Ausflug in die Berge angedacht. Tja,erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Das Wetter brachte trotz Wolken die Berge uns etwas näher und so konnte ich mich auf der Hunderunde am Pilatus und den Ostschweizer Bergen satt sehen.

 

3