Bei den Affen

K3 und ich nutzten den Vormittag für einen Ausflug in den Zoo. So zeitig und obendrein regnerisch…da waren wir anfangs fast die einzigen im Zoo. Bei den Gorillas blieben wir diesmal eine ganze Weile hängen und beobachteten sie beim Herumtoben, Klettern, Fressen, Schlafen und wie sie uns Zoobesucher beobachteten…

4

Zoo

Jaja, schon wieder Zoobilder, aber die Jahreskarte will genutzt werden. Und wenn schon mal der Mann mit dabei ist und ich die Hände frei zum Fotografieren habe, dann muss ich die Gelegenheit wahrnehmen. Im neuen Australienbereich war dieses Mal mehr los. Zwei mannshohe Emus liefen direkt an uns vorbei. Die tun zwar nichts, aber mein Respekt galt ihnen dennoch. Die Koalabären waren leider wieder in ihren Bäumen versteckt. Dafür konnten wir die Pinguine bei der Fütterung beobachten. Man hatte ja beinahe den Verdacht, die armen Frackträger seien schwer am Verhungern so wie sie sich auf den Fisch stürzten.

3

Züri Zoo

Warm eingepackt bei minus drei Grad im Züri Zoo. Jeder mit Ziel: K2 wollte wie immer zunächst zu den Fischen, K1 zu Löwe und Tiger, K3 fand die Affen wieder spannend.

3

Züri Zoo

Wir waren einmal mehr im Zoo. Den Affen konnten wir bei der Fütterung zuschauen, die Seelöwen hingen vollgefressen und müde in ihrem Pool herum, eine Pfauenmutter führte ihre drei Babies aus und K3 hatte wieder am meisten Plausch bei den Fischen.

3