Wochenrückblick KW27

Eine Woche mit einigen Tiefs, aber auch einigen Hochs.

  • Platten am Schwedenpanzer morgens halb 4 (“Liebe Mobiliar…“). Wünsche ich keinem. Ich weiss nun aber, wo das Ersatzrad hängt, wo sich der Wagenheber befindet, wie man bei meinem Mutti-SUV ein Rad folglich wechselt und dass Steine richtig fies sein können. Handbremse anziehen bevor ihr euren Wagen hochbockt!
  • K2 klagt über Bauchweh. Horrorszenarien im Kopf bleiben aus. Die Angst hab ich so weit gut im Griff.
  • Beschliesse eine Pause bei meiner Therapeutin zu machen. Es ist viel aufgewirbelt wurden, was ich erst einmal setzen lassen muss. Erkenntnis: Helfen kann ich mir nur allein. Wenn man denn die Stimmchen im Kopf ausstellen könnt.
  • Bestes Wetter beim Abschlussfest von K1. Alle sind happy. Wir vom Organisationsteam ebenso.
  • Einmal mehr unterwegs für Herzensbilder. Krebs ist und bleibt ein Arschloch.
  • Habe mein sorgsam aufgezogenes Avocadobäumchen gekillt. Besser gesagt grilliert. Dachte die Sonne gäbe etwas Push, aber am Ende waren alle vier Blätter verbrannt. Hab wohl eher einen braunen als grünen Daumen.
  • Neuer Rekord in Sachen Post/DHL: Paket aus Berlin brauchte 2.5 Wochen zu uns. Autsch!
  • Zuletzt noch ein paar herzige Hundebilder…
1