Jahresende

2021 liegt hinter uns. Es war gerade in den letzten Wochen nochmals fordernd für uns. Der Mann und K2 hatten Covid19 aufgelesen und zwangen uns alle zu 10 Tage Quarantäne. Das schlägt einem irgendwann auf’s Gemüt, auch weil einige geplante Sachen wie unser Adventsfenster in viel kleinerem Rahmen ablaufen mussten. Wir machten aber das beste daraus, Kekse backen, Spiele spielen, Kinderdisko im Wohnzimmer. Und immerhin waren die Tests beim Grossen und mir stets negativ. Beim letzten Testen hielten wir, trotz Quarantäne-Anordnung, beim Christbaumstand an, um uns endlich noch einen Weihnachtsbaum in die Stube zu holen. Die Kids schmückten ihn wie jedes Jahr mit viel Eifer. Weihnachten war dann allerdings wieder schneller um als gedacht.

Und dann stiess noch ein neues Familienmitglied hinzu… Der Gedanke an einen Zweithund reift schon lange bei uns. Dann ging es plötzlich schnell, da alles passte, die Hunde verstanden sich bestens, die Kids hatten Freude, wir waren überzeugt, er ist es! Spontan kam Meier mit zur uns auf Probe und hat nun nach einer Woche nicht nur seinen Platz in unsren Herzen sondern auch in unsrem Leben gefunden, dass er bleiben wird.

4

4 comments / Add your comment below

Schreiben Sie einen Kommentar