Hunderunde minus Sonnenbrille

Dank MAPS.ME wurde ich auf einen weiteren Giessen in der näheren Umgebung aufmerksam. Obwohl wir öfters fast vorbei fahren, um zur Autobahn zu gelangen, wusste ich bis heute nichts von dem kleinen Kleinod. Um erst einmal die Situation vor Ort abzuchecken, verzichtete ich auf’s Stativ. Muss aber sagen, nochmals den Tätschfelsen aufzusuchen, auch im Hinblick, dann vielleicht meine heut aus der Tasche heraus- und in den Bach gefallene Sonnenbrille wiederzufinden.

5

Von Brücke zur Brücke zur Brücke

Hunderunde gestern entlang der Töss, von Kyburg bis zum Reitplatz Winterthur und wieder retour. 7 Kilometer, 2 Stunden unterwegs, etliche andere Fellnasen getroffen. Da dachte man, bei dem grauen Huddelwetter ist man allein unterwegs. Aber eben, Hunde müssen bei jedem Wetter raus.

5

Bäntalgiessen Kollbrunn

Heute nun mal ausnahmsweise an alles gedacht. Sogar an die Stativplatte… Das Ziel lag in ähnlicher Richtung, nur bogen wir diesmal nicht rechts den Weg hinauf zu Tüfels Chilen ab, sondern liefen weiter bis zum Giessen. Neben Hundi war auch der Mittlere dabei. Er staunte wie ich über die vielen Eiszapfen, die sich an den Hängen gebildet hatten.

6

Hunderunde zu Tüfels Chilen

An Tüfels Chilen – eine der wenigen noch natürlich belassenen Quellen im Schweizer Mittelland – wurde vom 17. Jahrhundert an bis 1873 mittels Steinsäge Tuffstein abgebaut, wodurch die heute sichtbare Treppengestalt entstand. Vor zwei Jahren brach ein Stück ab, irgendwie hatte ich es bis dato nicht geschafft, ein paar bessere Fotos als die Handyschnappschüsse zu machen. Heute waren Hund und ich wieder vor Ort. Mit Stativ, zwei grossen Objektiven, vollem Akku, Ersatzspeicherkarte aber keiner Stativplatte für die Nikon. Ja nu. Musste ich bei der Motivsuche umdisponieren 😉

7

Hunderunde bei Bläsimühli

Allein mit dem Hund im Wald bei Bläsimühli. Die Wege verschneit, kaum eine Spur zu sehen, vermutlich nur von den Waldtieren betreten. Der Hund rannte glücklich durchs kalte Weiss, ich versuchte mich an ein paar Aufnahmen am Wasserfall. Ich hoffe die Kälte hält an, dass sich das Wasserspiel in Eiszapfen verwandelt.

5

Hunderunde auf knapp 900m Höhe

Der Schauenberg ist derzeit ein beliebtes Ziel, wenn es auf Hunderunde geht. Bei schönem Wetter blickt man nicht nur auf das spektakuläre Alpenpanorma, sondern kann sogar den Bodensee sehen und bis nach Deutschland blicken. Da er praktisch um die Ecke liegt, ist die Anfahrt kurz. Und morgens lohnt es sich doppelt, wenn nicht dreifach. Die Kombination aus Nebel, Sonnenaufgang und Menschenleere tat heut einfach nur gut. Der Hund konnte unangeleint die Ruine auf dem Gipfel erkunden, ich Bilder machen. Viele, zu viele. Da der Nebel immer weiter hoch stieg, änderte sich auch immer wieder die Lichtsituation. Nur eine Stunde nach unsrem Besuch war der Berg völlig in Nebel verhüllt.

5

Hunderunde bei Kyburg

Aus dem Nebel hinaus hoch zur Kyburg, Zwischenstopp in Brünggen mit Blick ins Kollbrunner Tal. Nebelverpackt, Sonne drückt durch. Oben hat eine leichte Schneeschicht die Welt eingehüllt. Der Hund flippt total aus.







Preset für Adobe Lightroom5

Kraftort

Es regnete die Tage viel, man merkt es den Bächen an, sie führen endlich wieder mehr Wasser, sodass auch die Giessen spektakulärer aussehen, wenn mehr Nass den Fels hinabbraust.

Für dich liebes Bäumchen hab ich das LR Preset dazu hier zum Download 😉5